Antrag: Gewerbeflächenentwicklungsplan 2030 für die Stadt Meerbusch der Firma Dr. Acocella

Sitzung des Planungs- und Liegenschaftsausschusses am 17.03.2015

An den Vorsitzenden des APL
Herrn Werner Damblon
Stadt Meerbusch
Dorfstr. 20

 

40667 Meerbusch

Meerbusch, den 16.03.2015




APL am 17.03.2015, Antrag zu TOP 3: ’Gewerbeflächenentwicklungsplan 2030 für die Stadt Meerbusch’ der Firma Dr. Acocella


Sehr geehrter Herr Damblon,

die FDP beantragt, die Verwaltung damit zu beauftragen, mit dem Eigentümer der Böhlererweiterungsfläche (voestalpine Edelstahl Deutschland GmbH) in Kontakt zu treten, und zu sondieren, ob dieser an alternativen, nicht vereinbarten Nutzungen der Fläche Interesse hat, und falls ja, diese zeitnah umzusetzen.

Begründung:

Laut ’Gewerbeflächenentwicklungsplan 2030 für die Stadt Meerbusch’ (S.109) verfügt Meerbusch zur Zeit über 19.48 ha noch nicht beanspruchter Gewerbeflächen im FNP. Ein nicht unerheblicher Teil davon ist die Böhlererweiterungsfläche mit 7.54 ha. Seit 2006 besteht dort Baurecht (Be-bauungsplan Nr. 271 „Gewerbe- und Wohnpark Böhlerstraße“ der Stadt Meerbusch vom 29.06.2006 sowie Städtebaulicher Vertrag vom 15.05.2006). Laut Exposé 2014 des Eigentümers ist der Realisierungsabschnitt 1A (Wohnen) inzwischen veräußert. Die Flächen 1B, 2A und 2B mit einer Nettobaulandfläche von insgesamt 6.5 ha sind primär für Büros vorgesehen mit einer Ge-schosszahl von 3-5 Geschossen (überwiegend 5), das ergibt eine Bürofläche von 250.000 m2. Bei der derzeitigen Lage des Immobilienmarktes, insbesondere auch in Düsseldorf, ist nicht erkennbar, dass eine solch große Fläche zeitnah verkauft werden kann. Daher schlagen wir hier vor, über alternative Nutzungen nachzudenken, auch das geltende Baurecht geändert werden muss. Eine schnelle Vermarktung ist nicht nur im Interesse des Eigentümers, sondern auch der Stadt Meerbusch wegen z.Z. nicht anfallender Steuern (Gewerbesteuer, Einkommenssteuer wäre bei Wohnnutzung möglich).

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Rettig
(Fraktionsvorsitzender)

 

Anlage: voestalpine – Exposé Ehemalige Böhler- Erweiterungsfläche