Antrag: Personalbedarfsplanung bis zum 31.12. 2020 und bis zum 31.12.2025

Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss am 22.09.2016

An die Vorsitzende des Haupt-,Finanz-

und Wirtschaftsförderungsausschusses
der Stadt Meerbusch
Frau Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage
Dorfstr. 20


40667 Meerbusch

25.08.2016

 

Betrifft: Personalbedarfsplanung bis zum 31.12. 2020 und bis zum 31.12.2025

Antrag für die Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss am 22.09.2016

 


Sehr geehrte Frau Mielke-Westerlage,

Die FDP Fraktion beantragt, der Ausschuss möge folgendes beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, bis zum 31.03.2017 dem Ausschuss eine Personalbedarfsplanung bis zum 31.12.2020 und bis zum 31.12.2025 vorzulegen. Dabei ist eine Neuausrichtung/ Neustrukturierung der Verwaltung vorzunehmen, bei der Aspekte wie interkommunale Zusammenarbeit, Outsourcing (Auslagerung an Firmen oder Kooperation mit diesen), Prüfung der Leistungsumfänge für den Bürger, Digitalisierung von Arbeitsprozessen, Bildung neuer Führungs-strukturen usw. berücksichtigt werden sollen.

Begründung:

Ausweislich des Prüfberichtes 2015 der gpaNRW für die Stadt Meerbusch ist mit dem Ausscheiden von ca. 159 Mitarbeitern aus Altersgründen innerhalb der nächsten 10 Jahre zu rechnen, dies sind rund 25 Prozent der derzeitigen Mitarbeiter.

Unter Berücksichtigung der Hinweise und Empfehlungen der gpaNRW für alle geprüften Bereiche bietet sich eine große Chance für die Stadt Meerbusch, Haushaltskonsolidierung, Rückgewinnung politischen Gestaltungsspielraumes, neue Leistungsumfänge für den Bürger bei großem demogra-phischen Wandel und effiziente Arbeitsprozesse sozialverträglich neu zu organisieren.  

Für die Führung der Stadt Meerbusch hat die Entwicklung eines entsprechenden Planes höchste Priorität. Kontraproduktiv ist es in diesem Zusammenhang, kurzfristig frei werdende Stellen lang-fristig neu zu besetzten, ohne eine entsprechende 5 Jahres- bzw. 10 Jahresplanung gemacht zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Rettig; Karl Trautmann
(Fraktionsvorsitzender) (Sachkundiger Bürger)