Anfrage: Friedhofsangelegenheiten

Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 01.02.2017

An den Vorsitzenden des
Bau- und Umweltausschusses
der Stadt Meerbusch

Herrn Leo Jürgens
Dorfstr. 20

40667 Meerbusch                       

Meerbusch, den 27.01.2017



Betrifft: Friedhofsangelegenheiten

Anfrage für die Sitzungdes Bau- und Umweltausschusses am 01.02.2017


Sehr geehrter Herr Jürgens,

die FDP-Fraktion stellt den folgenden Antrag:


[1] Der Vorlage zur Ratssitzung vom 15.12.2016 war zu entnehmen, dass die Vertragsverhandlungen mit der v.d. Leyen’schen Grundstücksverwaltung bzgl. eines Friedwalds in Meerbusch wieder weitergeführt werden (Seite 15: Beschlussstand). Wir gehen davon aus, dass diese noch nicht abgeschlossen sind. Umso mehr überraschte es uns, im IHK Magazin (Januar 2017) folgenden Handelsregistereintrag zu finden:

 

[aus technischen Gründen siehe unten !]

 

Selbstverständlich kann jeder eine Firma gründen; allerdings wundern wir uns über den Gegenstand der Firma, der eng mit dem diskutierten Friedwald in Meerbusch verknüpft ist. Daher unsere Frage: wurden Herrn von der Leyen von der Verwaltung Zusagen, Versprechungen oder ähnliches gemacht, die ihn zu der Gründung der Firma ermutigt haben ?

[2] In der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 07.09.2016 wurde beschlossen, den Ar-beitskreis Friedhof wieder zu aktivieren, um u.a. auch die in unserem Antrag am 07.09.2016  be-schriebenen Problematiken zu bearbeiten. Unsere Frage: wann wird dieser AK tagen ?

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Klaus Rettig                      Thomas Gabernig
(Fraktionsvorsitzender)          (Ratsmitglied)